Im Jahre 1191 nach Christus wird Mammolshain erstmalig urkundlich erwähnt. Diese Urkunde ist in der "Dorfstube", dem Museum des Heimatvereins Mammolshain ausgestellt.
Wir begehen dieses Jubiläum unseres Ortes, der seit über 40 Jahren ein Ortsteil der Stadt Königstein ist, mit einem Dorffest am Sonntag, dem 26. Juni 2016 auf den beiden zentralen Plätzen. Vorab bilden ein Vortrag zur Geschichte des Orts sowie eine Fotoausstellung zur Erinnerung an die Feierlichkeiten der 800-Jahr-Feier einen Einstieg ins Jubiläum.

Grußworte unseres Ortsvorstehers.
Mammolshain ist 825 Jahre jung
** Veranstaltungen vom 12. - 26. Juni **
Dorffest, Sonntag, 26. Juni, 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Vortrag zur Geschichte Mammolshains, Sonntag, 12. Juni, 17 Uhr
Filmschau 800 Jahre Mammolshain, Samstag, 25. Juni, 14 - 16 Uhr
Der Heimatverein Mammolshain zeigt Filme und Fotos der Feierlichkeiten von 1991. Für die, die dabei waren eine Möglichkeit, die Geschehnisse Revue passieren zu lassen, für alle Neubürger eine Gelegenheit, sich über unseren Ort und wie es damals war, zu informieren.
Von 14 Uhr bis 16 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Mammolshain.
Frau Großmann-Hofmann, Stadtarchivarin der Stadt Königstein, ging in ihrem kurzweiligen Vortrag auf die Entstehung und die Entwicklung unseres Dorfes bis in die Gegenwart ein.
Das Fest für alle Altergruppen und jedermann in der Dorfmitte beginnt.
Flyer zum Download

Die Feierlichkeiten finden an diesem Sonntag ihren Höhepunkt auf dem Born- und Bolzplatz. Sie starten um 9:30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Michael. Im Anschluß wird gegen 10:30 Uhr ein Jubiläumsbaum auf dem Bolzplatz gepflanzt. Wie vor 25 Jahren spendet die Firma Schießer eine junge Eßkastanie zur Erinnerung an den Geburtstag des Dorfes.

Um 11:00 Uhr öffnen auf dem Born- und Bolzplatz die Stände und das bunte Treiben beginnt.

Auf dem Bolzplatz geben Mammolshainer Gewerbetreibende einen Eindruck von der Vielfältigkeit unseres lokalen Handwerks- und der Dienstleitungsgewerbes. Kinder sind willkommen! Geschicklichkeitsspiele, Filmvorführungen, Fotoshooting in historischen Gewändern, Hapkidopräsentationen, Kinderschminken und mehr laden zum Erleben und Mitmachen ein. Und natürlich gibt es auch kleine Preise. Unmittelbar an Eingang des Bolzplatzes steht der zentrale Toilettenwagen, der ganztägig betreut wird. Zusätzlich stehen die Toiletten im Dorfgemeinschaftshaus zur Verfügung.

Wer vom Bolzplatz den kurzen Anstieg zum Bornplatz auf sich nimmt, passiert den Kuchenstand, der eine Gelegenheit zur Stärkung bei einer Tasse Kaffee und Selbstgebackenem bietet.

Im Bereich des Bornplatzes und der Borngasse hilft der Bierwagen gegen Durst, der Grillstand lädt mit deftiger Kost zum Essen. Das große Feuerwehrzelt bietet Schutz vor der Sonne und bietet Ausblick auf die Bühne. Das Bühnenprogramm ist vielfältig und bunt. Mammolshainer Vereine und Institutionen bilden den Schwerpunkt aber auch Mitwirkende aus Königstein und Kronberg zeigen ihr Können:

          * Gemischter Chor des MGV Heiterkeit, Mammolshein
          * Kappenclub, Kronberg
          * Jugendbrassband der MuShoBa, Königstein
          * Kurharmonix, Königstein
          * Heilig Geist Schwestern, Mammolshain
          * Kinderchor des MGV Heiterkeit, Mammolshain
          * Freiwillige Feuerwehr, Mammolshain
          * Tanzschule Kratz, Königstein
          * Gymnastikgruppe des FC Mammolshain
          * Kindergarten Mammolshain
          * Bläserklasse der Grundschule Mammolshain

Gegen 17 Uhr endet das Bühnenprogramm und das Fest klingt aus.

18 Uhr Fußballeuropameisterschaft: Wenn Deutschland Gruppensieger wird, wird Public Viewing bei bei Schneidhainer Kerb angeboten sowie bei den Plaschis im Haus der Begenung in Königstein.